Wintertal

Das Forum zum Rollenspiel-Server
Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2024, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: Di 24. Nov 2009, 17:41 
Offline

Registriert: Mi 17. Jan 2007, 16:38
Beiträge: 118
gelöscht da Weihnachten vorbei


Zuletzt geändert von Aeron Anfa am Di 16. Feb 2010, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 07:39 
Offline

Registriert: Mi 17. Jan 2007, 16:38
Beiträge: 118
gelöscht da Weihnachten vorbei


Zuletzt geändert von Aeron Anfa am Di 16. Feb 2010, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: Sa 5. Dez 2009, 15:46 
Offline

Registriert: So 4. Jun 2006, 20:59
Beiträge: 63
An dieser Stelle kann ich ja mal ein Basler Rezept verbreiten für unsere leckeren "Brunsli" (Ausgsprochen mit langem u =)) ).

Bild

Zutaten:
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 250g Puderzucker
  • 50g Kakao
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 2 Esslöffel Kirsch (Kirschwasser)
  • 2 Eiweiss
  • 50g Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Man gebe die Mandeln in eine Schüssel, siebe den Puderzucker drüber und vermische es mit Kakao, Gewürzen, Vanillinzucker und dem Kirsch. Man schlage das Eiweiss steif und ziehe es nach und nach unter die Mandelmasse, so dass ein fester Teig entsteht. Diesen Teig wickelt man in Folie und stellt ihn eine Stunde kühl.
Man rollt den Teig ca. 1cm dick auf Zucker aus (Kein Mehl!) und sticht nun die Förmchen aus. Dann gibt man die ausgestochenen Formen auf ein Blech mit Backpapier und lässt sie 4 Stunden trocknen.

Der Ofen ist auf 200°C vorzuheizen, die Brunsli müssen für 6 bis 8 Minuten im Ofen sein, so dass sie innen noch immer etwas feucht sind. Man lässt sie Abkühlen, bestreicht sie mit Wasser und bestreut sie schlussendlich mit Zucker.


Zuletzt geändert von Wasili am So 6. Dez 2009, 12:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 09:20 
Offline

Registriert: Mi 17. Jan 2007, 16:38
Beiträge: 118
Hmm klingt lecker dein Rezept Wasili aber Backanfänger könnten Schwierigkeiten bekommen, da 2 Fragen offen bleiben
1.
2 Esslöffel Kirsch : Kirschmarmelade, Kirschwasser, Kirschsaft....?
Ich vermute ja Kirschwasser also das Hochprozentige *gg*
2.
Man lässt sie Abkühlen, bestreicht sie mit Wasser und bestreut sie schlussendlich mit Wasser.
Du meinst sicher mit dem Zucker bestreuen!! *schmunzel*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 12:43 
Offline

Registriert: So 4. Jun 2006, 20:59
Beiträge: 63
Ich kenne Kirschwasser nur als Kirsch. Dachte, das sei klar. :/
Aber ja, natürlich bestreut man mit Zucker... ähm... Da war ich mit meinen Gedanken wohl schon beim Essen. :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachtskekse backen ganz leicht
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 12:45 
Offline

Registriert: Mi 17. Jan 2007, 16:38
Beiträge: 118
*schmunzel* ich hab mir das fast gedacht aber es gibt ja auch welche die vielleicht noch nie gebacken haben *gg*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson. Stone textures by Patty Herford.
With special thanks to RuneVillage